Käsebrötchen-Award 2017

 

Auch in diesem Jahr erreichten uns wieder zahlreiche kreative und ausgefallene Rezeptideen von Bäckereien aus ganz Deutschland, welche wir mit Begeisterung und Erstaunen begutachtet haben.

Im Wettbewerb um den Heinrichsthaler Käsebrötchen Award 2017 gewinnt die Bäckerei Holger Wörner aus Jettingen (Baden-Württemberg). Inspiriert durch den Besuch der BÄKO-Hausmesse in Stuttgart kreierte das Backstubenteam der Bäckerei Wörner neue Gebäcke für die Grillsaison. Die beim Wettbewerb eingereichte Kreation „Käsegriller“ wurde von der Fachjury zum Sieger erklärt: Ein vierteiliges Partygebäck, welches, gerade jetzt in der Grillsaison, attraktiv für viele Anwender ist. Dank langer, weicher Teigführung entstehen eine langanhaltende Gebäckfrische und eine besonders saftige, aromatische Krume. Im Teig untergeknetet wird als Besonderheit eine Mischung aus Elbländer Mini-Käsewürfeln, geschnittenen Oliven und Paprika-Chili-Stücken. Wörner’s Käsegriller ist die perfekte Beilage zu jedem Grillgut, Aufstrich oder Dipp und lässt beim Schlemmen keine Wünsche offen.

„Käsegriller“ von der Bäckerei Holger Wörner

Als zweiter Sieger überzeugte die Bäckerei-Konditorei-Chocolaterie Ways aus Moosinning (Bayern) mit verschiedenen, besonders edel belegten Snackbrötchen und kreativen Namen. Dazu zählt „Heiße Maroni“, eine Maronisemmel mit Rosinen, bestrichen mit Cassis-Senf und belegt mit Lollo Bianco, Parmaschinken, karamellisierter Melone und Heinrichsthaler Käse Elbländer Pfeffer. Ebenso genussvoll komponiert präsentieren sich die Kreationen „Bären(lauch)Stark!“, „Honig-Feigen-Dinkelburger“, „Käsemillfeuille“ und „Le bon mayennaise“. Bei diesen französisch inspirierten Gourmet-Käsesnacks ist die Handschrift des französischen Firmeninhabers, Ludovic Gerboin, zu spüren, der in Frankreich das Bäckerhandwerk erlernt hat.

„Heiße Maroni“ von der Bäckerei Ways

 

Der dritte Platz geht an die Bäckerei Kunath aus Wachau-Leppersdorf (Sachsen) für die Snackkreation „Bärlauch-Camembert-Schnecken“. Dieses Käsesnack-Gebäck aus touriertem Dänischteig ist ein pikantes Stückgebäck, das warm und auch kalt mundet. Entwickelt hat es die Bäckermeisterin Anita Kunath zur Meisterprüfung und für den Snackwettbewerb. Die Prämierung mit Übergabe der gläsernen Trophäe, der Urkunde und einer Auswahl an Heinrichsthaler Käsespezialitäten fand am 28.06.2017 direkt in der Bäckerei statt.

Uwe Richter (Heinrichsthaler) bei der Preisübergabe an Anita Kunath in der Bäckerei Kunath in Wachau-Leppersdorf; Mit dabei: Das Siegergebäck, die „Bärlauch-Camembert-Schnecken“