Semmelknödel-Sandwich “Leberkäse”

mit Heinrichsthaler Emmentaler


GRUNDREZEPT: 1 STÜCK

Mit diesem Snack beleben Sie garantiert Ihr Sortiment. Dieser Semmelknödel-Burger sieht nicht nur lecker aus, er schmeckt auch so. Und dies sowohl warm als auch kalt

 

 

 

 

GRUNDREZEPT: 1 SANDWICH

2 Stück Semmelknödelscheiben (Variante Käse)

2 Stück Semmelknödelscheiben (Variante Käse und Speck)

0,100 kg Fleichkäse/Leberkäse, ca.

0,020 kg Heinrichsthaler Elbländer (1 Scheibe)

0,015 kg Krautsalat oder Sauerkraut (angemacht)

0,015 kg Süßer-Senf-Dip

0,010 kg Salatblatt Lollo Bianco

 

HINWEIS:

Leberkäse wird in verschiedenen Formaten und damit verschiedenen Gewichten angeboten.
Üblich sind im Handel kleinere Scheiben von 75 g und größere von 100 g bzw. 134 g. Wählen Sie das Format entsprechend der Größe Ihrer Semmel­knödelscheiben.

 

HERSTELLUNG: Süßer-Senf-Dip

Bereiten Sie Ihren eigenen Dip mit einer Mischung aus Frischkäse, süßer Senf, gewürzt mit Salz, Pfeffer, Zucker, Muskat, Petersilie, Orangenschale und etwas Zitronensaft.

 

AUFBAU: Semmelknödel-Sandwich

2 Scheiben Semmelknödel im Kontaktgrill, in der Pfanne oder im Backofen erwärmen. Dabei bilden sich feine Röstaromen.

Süßer-Senf-Dip auf eine Semmelknödelscheibe geben. Eine Scheibe Leberkäse (warm oder kalt) auflegen. Mit einer Scheibe Heinrichsthaler Elbländer abdecken und Krautsalat (Essig-Öl-Variante oder mit milder mit feiner Salatcreme) bzw. angemachtes Sauerkraut darauf verteilen und eine Semmelknödelscheibe auflegen. Wahlweise mit oder ohne Salatblatt.

 

VARIANTEN:

Selbstverständlich können mit den Semmelknödel­scheiben noch viele andere Varianten entstehen. Wie wär es mit Leberkäse und Spiegel- bzw. Rührei, mit Lachs und Eierscheiben, mit Wurst, Schinken oder Käseröllchen. Der genussvollen Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Rezept-Nr.: B0027

Download als PDF