Stramme Henriette

im Roggenbrötchen
– als Pausensnack ein Klassiker mit Spiegelei –


GRUNDREZEPT: für 4 Brötchen

 

Ein Snack, der einen an den „Strammer Max“ erinnert, hier jedoch neu und modern interpretiert ist, als Käsebrötchen-Snack mit Spiegelei, Käse und einer Rote Beete-Creme. Eine perfekte Kombination der Aromen von Rote Beete mit denen des Käses.

 

Zutaten Rote-Beete-Creme:

0,135 kg gekochte Rote Bete (1 Stück)
0,010 kg Honig (1 TL)
0,005 kg Zitronensaft (1 TL)
0,010 kg Olivenöl (1 EL)
0,005 kg Sonnenblumenkerne, geröstet (1 TL)
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Zutaten belegtes Brötchen:

4 Stück Roggen-Brötchen
0,010 kg Olivenöl (1 EL)
1 Knoblauchzehe
4 Eier
Feldsalat
0,080 kg Scheiben Heinrichsthaler Gouda
Salz, Schwarzer Pfeffer aus der Mühle, Kresse/Schnittlauch

Zubereitung:

Bequem ist die Verarbeitung von geschälten und bereits fertig gekochten Rote Beeten, die es im Handel im Vakuumbeutel gibt. Für die Rote Beete-Creme alle Zutaten in einer Küchenmaschine oder einem Mixer fein pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Roggen-Brötchen halbieren und mit den Schnittflächen mit dem Knoblauch in Olivenöl knusprig rösten.

Spiegeleier in einer Pfanne braten. Das Eiweiß sollte fest, das Eigelb noch leicht flüssig sein. Mit Salz & Pfeffer würzen.

Die knusprigen Brötchenhälften mit der Rote Beete-Creme bestreichen. Die untere Hälfte mit Feldsalat und einer Scheibe Heinrichsthaler Gouda belegen. Darauf ein Spiegelei pro Brötchen platzieren. Mit Schnittlauchröllchen oder Kresse bestreuen/garnieren. Zum Abschluss den Brötchendeckelschräg aufsetzen.

PS: Wer da erdige Aroma der Rote-Beete-Creme noch etwas milder haben will, kann beim Mixen der Creme etwas Butter oder Frischkäse zufügen.

Rezept-Nr.: B0033

Download als PDF