Folienkartoffel mit Käsecreme

Zutaten

8 große mehlig kochende Kartoffeln
500g Magerquark
300g Heinrichsthaler Käsecreme Natur
25g Schnittlauch
20g Petersilie
ein paar Radieschen
zwei kleine Möhren
eine Knoblauchzehe
eine kleine Zwiebel
2 EL Olivenöl
2-4 EL Wasser
Salz und Pfeffer zum Würzen

Zubereitung

40 min

Ofenzeit, Temperatur: 20 min bei ca. 200°C

Kartoffeln gründlich waschen und in einem großen Topf mit Salzwasser geben. Wir kochen die Kartoffel schon einmal für rund 20 Minuten vor, bevor wir sie in den Ofen schieben. Ihr könnt sie aber auch direkt mit etwas Öl in Alufolie einwickeln und für eine bis anderthalb Stunden in den Ofen schieben. Für den Genuss auf dem Grill raten wir, die Kartoffeln auch etwas vorzukochen. Dann brauchen sie nur noch 10-15 Minuten auf dem Grill.

In der Zwischenzeit den Magerquark mit der Käsecreme und 2 EL Öl kräftig vermischen, sodass eine glatte Masse entsteht. Wem es noch nicht cremig genug ist, gibt etwas Wasser und einen weiteren Löffel Öl dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Anschließend ¾ des Schnittlauchs und die Petersilie waschen und ebenfalls wie den Knoblauch und die Zwiebel fein hacken und alles der Quark-Käsecreme-Masse hinzufügen. Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und ein wenig ziehen lassen.

Nach rund 20 Minuten die Kartoffeln mit etwas Öl und Salz in Alufolie einpacken und noch einmal für weitere 20 Minuten in den Ofen geben. Seit vorsichtig beim Einpacken der Kartoffeln, da diese sehr heiß sind. Das Gleiche gilt für das Auspacken, wenn ihr sie aus dem Ofen holt.

Für das Anrichten der Folienkartoffel die Radieschen und Möhren in kleine Stücke schneiden und den restlichen Schnittlauch fein hacken.

Zum Servieren die Kartoffel vorsichtig an der Oberseite von der Alufolie befreien, ein längliches Stück der Kartoffel rausschneiden und den Bereich mit Käsecreme-Dip bestreichen. Den restlichen frische Schnittlauch mit den Radieschen- und Möhrenstücken darauf verteilen. 

Guten Appetit!