Liaison von süßer Ziege und betrunkener Kuh im Obstgarten

Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

Zubereitung

Für die Pralinés den Ziegencamembert, die Walnusshälften und die Datteln in einen Mixer geben und zu einer konstanten Masse verarbeiten. Die Masse in zwei Hälften teilen und mit den Handflächen zu zwei Pralinen formen. Mit gehackten Pistazien verzieren und anschließend kaltstellen.

Den Ofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Spinat und Käse klein hacken, den Apfel stiften. Mehl mit Butter, etwas Salz und Backpulver verrühren und die restlichen Zutaten unterheben. Den Teig auf zwei Muffinförmchen verteilen und ca. 15-20 Minuten goldbraun backen. Muffins komplett abkühlen lassen. (Für die Deko ein kleines Stückchen Bierkäse auf das Backpapier legen und kross backen – komplett auskühlen lassen, so dass er fest wird).

Währenddessen aus dem Frischkäse, der Butter und dem Feigensenf ein Frosting herstellen. Das Frosting mit Hilfe von einem Spritzbeutel auf die abgekühlten Muffins geben und mit gefriergetrockneten Himbeeren und Bierkäsechips verzieren.
Obst klein schneiden und zusammen mit der Praline und dem Cupcake anrichten.

< Gewinn-Rezept von Vanessa Didam (Sweesy-Aktion | Platz 02) >

Zutaten

Cupcake
25 g Mehl
30 g Apfel
1/4 TL Backpulver
15 g Spinat
Prise Salz
15 g Bierkäse
1 Ei

Frosting
100 g Frischkäse
10 g Butter
1/2 – 1 TL Feigensenf (nach Geschmack und Schärfegrad)

Gefriergetrocknete Himbeeren

Käsechips aus Bierkäse

Pralinen
35 g Datteln
50 g Ziegencamembert
8 g Walnüsse
Gehackte Pistazien

Frisches Obst
Marmelade/ pürierte Früchte

Lust auf Selbstgemachtes

Kreatives rund um Käse

Wer muht am leckersten?

Wir nehmen die Kühe der Heinrichsthaler Milchbauern genauer unter die Lupe. Das wichtigste Merkmal der sogenannten Milchrasse und der milchbetonten Rinderrassen ist – natürlich – die Qualität der Milch.

weiterlesen

Richtig platziert!

Damit Lebensmittel möglichst lange frisch bleiben, ist es wichtig, den Kühlschrank richtig einzuräumen. Heinrichsthaler hat einige hilfreiche Tipps dazu auf Lager.

weiterlesen

Maik Zscheile im Interview

Maik Zscheile hat 2002 die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik gestartet. Nun ist er 38 Jahre alt, nach wie vor in der Logistikbranche und blickt mit uns zurück auf 20 Jahre Berufserfahrung.

weiterlesen