Camembert Crêpes

Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

Zubereitung

Alle Zutaten in eine Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät oder mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrühren. Anschließend einen Schuss Mineralwasser hinzufügen und erneut rühren.

Die Pinienkerne in eine Pfanne geben – ohne zusätzliches Fett! Dann bei mittlerer Hitze rösten. Dabei häufig wenden, da die Kerne leicht verbrennen. Sobald sie braun sind und kräftig duften, aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Dann etwas Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und je Portion immer ein bis zwei Esslöffel hinzugeben. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis beiden Seiten goldgelb sind. So verfahren, bis der ganze Teig aufgebraucht ist.

Mit Blaubeeren, Heinrichsthaler Camembert, Honig und gerösteten Pinienkerne genießen.

Zutaten

Teig:
200 g Dinkelmehl
250 ml Milch
70 ml Sprudelwasser
2 Eier
Salz
1/2 Päckchen Backpulver
Kokosöl

Belag:
150 g Blaubeeren
150 g Heinrichsthaler Königlicher Camembert
1 Handvoll Pinienkerne, Honig

Lust auf Selbstgemachtes

Kreatives rund um Käse

Wer muht am leckersten?

Wir nehmen die Kühe der Heinrichsthaler Milchbauern genauer unter die Lupe. Das wichtigste Merkmal der sogenannten Milchrasse und der milchbetonten Rinderrassen ist – natürlich – die Qualität der Milch.

weiterlesen

Richtig platziert!

Damit Lebensmittel möglichst lange frisch bleiben, ist es wichtig, den Kühlschrank richtig einzuräumen. Heinrichsthaler hat einige hilfreiche Tipps dazu auf Lager.

weiterlesen

Maik Zscheile im Interview

Maik Zscheile hat 2002 die Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik gestartet. Nun ist er 38 Jahre alt, nach wie vor in der Logistikbranche und blickt mit uns zurück auf 20 Jahre Berufserfahrung.

weiterlesen