Käsecreme-Suppe mit frischem Brot

Zubereitungszeit

Schwierigkeitsgrad

Zubereitung

Zuerst eine Mehlschwitze zubereiten. Dafür Butter in einen Topf geben und schmelzen lassen. Fein gehackte Zwiebel und nach Bedarf Knoblauch darin andünsten. Das Mehl unter ständigem Rühren einsieben und kurz darin anschwitzen lassen. Anschließend mit Weißwein ablöschen und weiterhin gut umrühren, damit keine Klumpen entstehen. Topf vom Herd nehmen und Mehlschwitze abkühlen lassen. Nach dem Auskühlen Schlagsahne und klare Suppe hinzufügen. Je nach Geschmack entweder Heinrichsthaler Gouda oder Emmentaler Reibekäse hinzufügen. Wenn ihr es etwas kräftiger im Geschmack wünscht, empfehlen wir den Heinrichsthaler Camembert. Dafür die Rinde des Camemberts entfernen und in kleine Stücke schneiden. 

Topf anschließend wieder auf den Herd stellen und bei mittlerer Hitze den Käse dazugeben, schmelzen und ca. fünf Minuten köcheln lassen. Alles gut verrühren und mit Pfeffer, Salz und Muskatnuss abschmecken. Anschließend heiß servieren, z. B. in einem ausgehöhlten, runden Brotlaib.

Zutaten

250 ml Schlagsahne
200 g Heinrichsthaler Gouda/Emmentaler Reibekäse oder Heinrichsthaler Camembert
50 g Butter
50 g Mehl
eine Zwiebel
0,5 l klare Suppe
Pfeffer, Salz, Muskatnuss
nach Bedarf ein runder Brotlaib und Knoblauch

Lust auf Selbstgemachtes

Kreatives rund um Käse

Abgrillen für Profis – August-Ausgabe vom Käseblatt

Eine regnerische Woche, die aber auch Möglichkeiten bietet! Zum Beispiel jene, die Füße hochzulegen, es sich auf der Couch so richtig gemütlich zu machen, die Käse-Snacks aus dem Kühlschrank zu holen und unsere neueste Käseblatt-Ausgabe zu lesen. Diese bietet eine Menge Interessantes.

weiterlesen